Familientag bei der amexus Informationstechnik

Familientag bei der amexus Informationstechnik

„Papa, was machst du eigentlich den ganzen Tag  bei amexus?“

Auf der Suche nach der Antwort auf diese Frage, besuchten am 20.Juli die Kinder unserer Mitarbeiter die Firma. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Vätern bzw. Müttern, hatten die Kinder die Gelegenheit einmal mit Papa oder Mama durch die Firma zu gehen. Der Serverraum im Keller, die Büros, die Küche usw. alles wurde mit regem Interesse begutachtet. Auch durften die Kinder den Vätern bzw. Müttern beim Arbeiten über die Schulter schauen. Jedes Kind war mit einer Digitalkamera ausgestattet und hat fleißig Fotos gemacht. Das schönste Foto eines jeden Kindes wurde mit einem kleinen Geschenk prämiert. Als alles gesehen und alle Fragen beantwortet waren, hatten die Kinder die Möglichkeit sich schminken zu lassen. Was besonders von den Mädchen mit Begeisterung angenommen wurde. Am Ende des Familientages wussten die Kinder  ganz genau was der Papa oder die Mama machen:“ Die lesen den ganzen Tag e-Mails und telefonieren“. Na ja, so ungefähr.

Der Familientag ist eine Idee, die im Rahmen unseres Konzepts für „Familienfreundliche Männerkarrieren“ entstanden ist. Wir suchen in diesem Konzept nach betrieblichen Lösungsansätzen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf  in der männerdominierten IT-Branche. Das Projektkonzept wurde vom Familienministerium ausgezeichnet im Rahmen des Wettbewerbs familie@unternehmen.nrw.

Familientag bei der amexus

Wie in den meisten IT-Unternehmen haben wir im Moment eine junge Belegschaft. Bei den meisten stand bisher die Karriere im Vordergrund. Inzwischen kommt bei vielen das Thema Familie hinzu. Mit unserem Projekt wollen wir die Grundlage dafür schaffen, dass bei uns beschäftigt Väter ihre Karriere fortschreiben und trotzdem Familie und Beruf in Balance halten können. Das wird uns helfen, unsere Mitarbeiter – über 90 Prozent von ihnen sind Männer – zu halten und künftig neue zu gewinnen.

Ein wesentlicher Fokus liegt auf der räumlichen und zeitlichen Flexibilisierung der Arbeit. Hierzu gehört nicht nur die familienfreundliche Urlaubszeitplanung sondern auch die Berücksichtigung von Familieninteressen innerhalb der „üblichen“ Arbeitszeiten.

Ein weiterer Faktor ist die Unterstützung von  Mitarbeiter, die ausschließlich oder teilweise vom Home-Office aus arbeiten. Durch den Einsatz moderner Techniken, der Anpassung unseres Projekt- und Aufgabenmanagement und Schulungen der Mitarbeiter/-innen in punkto Zeitmanagement sind unsere Mitarbeiter in der Lage unabhängig vom eigentlichen Arbeitsort Ahaus zu arbeiten. Wichtig war uns, dass die innerbetriebliche Kommunikation darunter nicht leidet. Um diese zu verbessern haben wir ein Präsenzinformations- und Kommunikationssystemeingeführt, das nicht nur jedem anzeigt, wer gerade online ist, sondern auch Kommunikation als Chat oder Audio- und Videokonferenz ermöglicht.